familienaufstellung

Die häufigste Antwort, die ich erhalte, wenn ich von Systemischer Therapie spreche, ist: „Ah, Familienaufstellung und so.“ Das ist durchaus ambivalent. Schön ist es, weil ein kleiner Teilaspekt systemischer Therapie bereits bekannt geworden ist: Die Aufstellung.

Schwierig, weil gerade Hellinger mit seiner Art der Familienauftstellung für berechtigte Kritik sorgte. Auch systemische Fachverbände haben ihn hart hierfür kritisiert. Familienauftstellungen insbesondere nach Hellinger sind also gerade nicht im Sinne der systemischen Therapie. Und die vielen, vielen „Familienaufsteller“ sind zudem selten in wissenschaftlichen, systemischen Dachverbänden akkreditiert. Darauf sollten Sie aber achten. Hierzu können Sie gern in meiner Einleitung zu den Methoden weiterlesen.

 

Strukturen und Dynamiken erkennen: Systemische Familienaufstellung, Skulpturarbeit & Co

Die systemischen Vordenker*Innen Virginia Satir, Jakob Moreno, Salvador Minuchin et al benutzen Verraumungstechniken wie Skulpturen, Aufstellungen usw., um den Klient*Innen neue Sichtweisen zu ermöglichen. Im Einzeltherapiesetting gibt es ebenfalls Möglichkeiten, diese starken Interventionen zu nutzen. Die Verraumung ist insgesamt viel allgemeiner bereits wirksam und lässt Bezüge sichtbar werden – dafür braucht es nicht unbedingt gleich ganze Gruppen.

 

Im Kontakt mit z.B. meiner Angst

Eie Verraumung beginnt bereits (zu wirken), wenn wir dem „Störungsthema“ einen Gegenstand zuordnen, und uns in Bezug zu diesem setzen. Wir benötigen keine aufwendigen Apparaturen, Menschengruppen oder Designerklötzchen. Zumal ab dem ersten Moment, wo wir externalisieren, neue Blickrichtungen erhalten. Auf unser so genanntes (manchmal geliebtes) Problem.

 

Möchten Sie dazu arbeiten? Dann können wir hier ganz einfach in Kontakt gehen für einen ersten Termin:

systemische therapie berlin termin
Für Termin – einfach auf das Bild klicken.